Macht und Mikropolitik

Kaum etwas erscheint so erstrebenswert wie Macht. Zugleich aber scheuen sich viele Führungskräfte, diesen Begriff zu verwenden. Obwohl sie doch nichts dringender brauchen als Macht. Doch Macht gilt als anrüchig. Wer offen danach strebt, erregt Argwohn. Über den Umgang mit Macht erfahren Sie mehr in einem Vortrag von Dr. Matthias Nöllke.

 

Vortrag 1: „Machtspiele“: Keiner mag sie. Doch alle wollen wissen, wie es gemacht wird. Denn sie sind unvermeidbar. Wer sie nicht zu spielen versteht, wird sich bald verabschieden müssen, von der Macht. Lernen Sie die Grundspiele kennen („Das Spiel des Lobens“), Mitarbeiterspiele („Das Jasager-Spiel“) oder Verhandlungsspiele („Die freiwillige Selbstfesselung“).

 

Vortrag 2: „Die Sprache der Macht“: Wie wird Macht sprachlich aufgebaut? Wie zeigt sich Dominanz? Wie kann man Begriffe besetzen, prägen und umdeuten? Wie wirken Metaphern? Und was zeichnet eine zündende Kernbotschaft aus?

 

Die Bücher zum Thema:

 

 

 

 

 

     
  • Reden aus dem Stand

    Ob im Beruf oder privat, immer wieder ergibt es sich, dass wir unvorbereitet das Wort ergreifen müssen. Für ein kurzes Statement, für eine Begrüßung oder auch um andere für unsere Ideen zu gewinnen.

  • Machtspiele – der Klassiker in erweiterter Neuauflage

    Wer Macht hat, bestimmt, was geschieht. Im Beruf und auch privat. In diesem Buch werden typische Machtsituationen vorgestellt und erklärt. Von Alltagsspielen, Boss-Spielen, Verhandlungsspielen, Softpowerspielen und vielen mehr.

  • Neu erschienen: Vertrauen im Beruf

    “Vertrauen im Beruf”. Auf Vertrauen kommt es an, auch und gerade im Beruf. Wie man gut mit Vertrauen umgeht, lesen Sie in diesem Buch.

  • Neues Seminar: “Lautsprecher” gekonnt und souverän ausbremsen

    Donald Trump als Vorbild? Wie Sie denen begegnen können, die im Beruf "den Trump machen". In München und Berlin. http://www.forum-institut.de/seminar/1703660-lautsprecher-gekonnt-und-souveraen-ausbremsen/17/N/0/0/0